Aus dem Box-Archiv

Dr. Oetker Gugelhupf Emailleschild nebst Originalrezept

Dr. Oetker Gugelhupf Emailschild Dr. Oetker Gugelhupf Emailschild
Dr. Oetker Gugelhupf Emailleschild

Dr. Oetker Gugelhupf Emailleschild

Der bekannte Oetker-Gugelhupf in der seltenen kleinen Variante und in hervorragendem Zustand. Das Schild aus den 1930er Jahren hat einen sehr schönen Glanz, was den ohnehin appetitlichen Kuchen noch begehrenswerter macht! 24 x 32 cm, gewölbt, schabloniert und lithografiert.

Und weil nicht nur das Schild sondern auch der Gugelhupf selbst lecker ist, hier noch das Originalrezept zur Herstellung der im Original aus dem Elsass stammenden Spezialität:

Zutaten – Elsässer Gugelhupf

500gr. Mehl, eine Prise Salz, 200gr. Butter (weich), 4 Eier, 2 Eßl. Zucker, drei viertel Würfel Hefe, ein viertel Liter Milch

Zubereitung – Elsässer Gugelhupf

Das Mehl in eine Schüssel sieben, die Prise Salz, die Eier und 2 Eßl. Zucker dazugeben. Die Butter in der Milch erwärmen. Die Hefe in einer halben Tasse Milch und einer Prise Zucker auflösen. Hefe und Butter langsam dem Mehl unterrühern. So lange rühern, bis der Teig Blasen schlägt und vom Rührgerät langsam abtropft.
Die Gugelhupfform im Ofen leicht erwärmen und danach mit Butter ausstreichen und mit Mandeln ausstreuen. Den Teig einfüllen und eine Stunde bei 40 Grad im Ofen gehen lassen (bis der Teig den oberen Rand der Form erreicht hat). Dabei die Form mit einem feuchten Tuch abdecken. Den Kuchen bei 160 Grad (Umluft) 60 Minuten backen – bis der obere Rand goldbraun ist. Den Kuchen sofort aus der Form nehmen. (Quelle: www.ahano.de)

Guten Appetit 🙂

Share on Facebook

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*