Aus dem Box-Archiv

Narentizza Perle: Medicinal Wein – Emailleplakat um 1900

Narentizza Perle: Emailleplakat um 1900

Narentizza Perle: Emailleplakat um 1900

In den Drogerien konnte man in der Zeit um 1900 allerlei erwerben, darunter auch sogenannte Medicinalweine. Ein bekanntes Beispiel eines solchen Medicinalweins ist Basta. Ein weiteres Exempel ist die Narentizza Perle. Leider lassen sich kaum Informationen zu der vermutlich in Österreich angesiedelten Firma Narentizza finden. Bekannt sind lediglich dieses Emailleschild aus der Zeit um die Wende zum 20. Jahrhundert und ein Etikett der Narentizza-Perle-Flasche. Das Emailleplakat im Format 50 x 25 cm ist stark gewölbt und sticht vor allem durch seine fette Emaillierung ins Auge. Auch die Jugendstilschrift ist sehr attraktiv!

Narentizza Perle: Etikett um 1910

Narentizza Perle: Etikett um 1910

Auf dem Etikett, das um 1910 entstanden sein dürfte, erkennt man eine Dame in Tracht, die den Wein, der vor allem für Blutarme (!) gedacht war, serviert.

Share on Facebook

Reklame



2 Kommentare zu Narentizza Perle: Medicinal Wein – Emailleplakat um 1900

  1. Reklamebox // 2. März 2010 um 23:20 //

    lieber harald, ich dachte auch anfangs an mineralwasser – wahrscheinlich wegen perle – aber blutarme und wasser? da hilft rotwein doch schon eher 😉

  2. harald becker // 26. Februar 2010 um 14:17 //

    welch ein pech.war immer überzeugt, das es mineralwasser ist. bleibt trotzdem eines meiner lieblingsschilder. mfg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*