Aus dem Box-Archiv

Gefälschte Email-Türschilder aus Polen

Bei Online-Auktionen tauchen sie des öfteren auf, die folgenden vier Fälschungen von Türschildern aus emailliertem Stahlblech. Alle vier zeichnen sich durch eine recht hochwertige Verarbeitung auf. Die Fälschungen sind sehr gut gemacht und einem Anfänger dürfte es schwer fallen, sie von Originalen zu unterscheiden.

Nun zu den vier Teilen, die man offiziell auf einer polnischen Website als Replica erwerben kann. Unehrliche Gesellen tun dies und stellen die Fakes dann bei eBay ein, wo sie meist zu wesentlich höheren Preisen einen ahnungslosen Käufer finden. Im polnischen Shop kosten die Schilder 250, rsp. 350 loty (60, 85 Euro).

Alle vier Schilder sind leicht gewölbt und weisen auch auf der Rückseite die typischen Merkmale (Emaillespritzer) auf, wie dies bei den Originalen der Fall ist: VORSICHT!

1) Seifol

seifol_5

Herstellerbezeichnung: Boos und Hahn, Ortenberg/Baden
Dimensionen: 8.5 x 20 cm

2) Osram Nitra

osram_5

Herstellerbezeichnung: Boos & Hahn, Ortenberg-Baden
Dimensionen: 10.5 x 16.5 cm

3) VIM

VIM_5

Herstellerbezeichnung: Boos & Hahn, Ortenberg-Baden
Dimensionen: 7 x 17 cm

4) Zeiss Ikon

file_183

Herstellerbezeichnung: Ferro Email C. Robert Dold, Offenburg i. Baden
Dimensionen: 11 x 22 cm

Solltest Du einmal im Netz ein Tür- oder sonstiges Schild finden, an dessen Authentizität Du zweifelst, so zögere nicht, mich zu kontaktieren.
Gerne nehme ich auch Hinweise zu weiteren (Tür)Schilder-Fälschungen entgegen.

Share on Facebook

2 Kommentare zu Gefälschte Email-Türschilder aus Polen

  1. Reklamebox // 25. Mai 2010 um 06:01 //

    Bitte schicken Sie mir Bilder des Schildes an webmaster@reklamebox.com

  2. Ich bräuchte mal ihre Hilfe bei der Feststellung ob ein Emailbild echt ist oder nicht. Bitte helfen sie mir.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*